Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > Umfrage > Wahl zum Sportsoldaten des Jahres

Wahl zum Sportsoldaten des Jahres

Hannes Aigner - SportFGrp Bw München

Geburtsdatum: 19. März 1989

Geburtsort: Augsburg

Sportart: Kanu-Slalom – K1 (Kajak-Einer)

Verein: Augsburger Kajak-Verein

Oberfeldwebel Hannes Aigner ist ein absolutes Aushängeschild der Sportfördergruppe München. Der gebürtige Augsburger mischt seit Jahren in der Disziplin Kajak-Einer (K1) in der Weltspitze mit. Der größte Erfolg des 30-jährigen Sportsoldaten war der Gewinn der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Bei den letzten Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 musst er sich leider mit dem undankbaren 4. Platz zufriedengeben. Der Weltmeister von 2018 ist durch seine hervorragenden Leistungen in der Saison 2019 bereits für die Olympiade 2020 qualifiziert. In Tokio gehört er zum engsten Kreis der Medaillenanwärter. Seine Einstellung zum Beruf Sportsoldat sowie persönliche Ausstrahlung ist beispielgebend.

Ihre Stimme für Oberfeldwebel Aigner

nach oben


Candy Bauer - SportFGrp Bw Frankenberg

Geburtsdatum: 31. Juli 1986

Geburtsort: Zschopau

Sportart: Bobsport/Anschieber

Verein: SC Oberbärenburg

Hauptfeldwebel Candy Bauer ist Sportsoldat und Anschieber im Viererbobteam Friedrich. Gemeinsam gewannen sie als amtierende Olympiasieger am 09./10.03.2019 bei den 63. Bobweltmeisterschaften im Whistler Sliding Center/CAN die Goldmedaille. Candy ist nicht nur auf sportlichem Gebiet ein Vorbild. Regelmäßig unterstützt er die Sportfördergruppe im Rahmen ihrer öffentlichen Auftritte, wobei er sich deutlich medienwirksam mit seinem Arbeitgeber, der Bundeswehr, identifiziert. Unter anderem unterstützte er zum Tag der Bundeswehr und zum Tag der Sachsen, wobei er seine Sportart vorstellte, Trainingsmittel und Methoden erklärte, sowie spezifische Kenntnisse dem anwesenden Besucherkreis nahebrachte. Damit trug er maßgeblich zum positiven Erscheinungsbild der Bundeswehr in der Öffentlichkeit bei.

Ihre Stimme für Hauptfeldwebel Bauer

nach oben


Eric Frenzel - SportFGrp Bw Frankenberg

Geburtsdatum: 21. November 1988

Geburtsort: Annaberg-Buchholz

Sportart: Ski / Nordische Kombination

Verein: SSV Geyer

Hauptfeldwebel Eric Frenzel hat sich als Sportsoldat der Bundeswehr bereits in den zurückliegenden Jahren den Ruf eines absoluten internationalen Spitzenathleten erarbeitet. Beeindruckend ist seine bisherige Erfolgsbilanz mit 6 olympischen Medaillen, 15 WM Medaillen, 5 Gesamtweltcupsiegen in Folge und 4 Gesamtsiegen beim Nordic Combined Triple in Seefeld in Folge. Eric überzeugt stets mit einer überragenden Leistungsfähigkeit und Wettkampfhärte, wobei er stets, wie kaum ein anderer Konkurrent, bis zur letzten Sekunde und zum letzten Zentimeter vor der Ziellinie um Sieg oder Podestplatz kämpft. Mit dem Gewinn von 2 Goldmedaillen (Einzel Großschanze, Teamsprint) und einer Silbermedaille (Mannschaft) zu den Weltmeisterschaften 2019 in Seefeld hat er wiederum bewiesen, dass jederzeit mit ihm zu rechnen ist. Mit seinem bescheidenen, sympathischen Auftreten, seiner Ausstrahlung und seiner Einstellung zum Beruf ist er Beispiel und Vorbild zu gleich.

Ihre Stimme für Hauptfeldwebel Frenzel

nach oben


Oliver Geis - SportFGrp Bw Mainz

Geburtsdatum: 20. Juni 1991

Geburtsort: Limburg

Sportart: Schießen / Pistole

Verein: St. Hubertus Mengerskirchen, SV Kriftel

Seit 2010 mischt Oliver Geis die internationale Schnellfeuerpistolen-Szene auf. Zunächst als Junior, seit 2012 an der Seite seines Vorbilds Christian Reitz („seitdem ich denken kann, ist er der Beste!“) bei den Männern. Da die Erfahrung in dieser Disziplin eine wichtige Komponente darstellt, stellten sich die großen Erfolge nicht sofort ein – 2014 feierte Geis jedoch den Durchbruch, als er Silber bei der WM in Granada gewann und Gold mit der Mannschaft. Weitere Medaillen bei Weltcups, European Games und Europameisterschaften (Gold 2015) folgten, ehe er 2016 erstmals an Olympischen Spielen teilnahm. Dort wurde der Sportsoldat von den Eindrücken erschlagen und konnte nicht seine Leistung abrufen: „An meinem Ergebnis habe ich gelernt, dass weniger manchmal mehr ist“, sagt er heute zu Platz 17 damals. Mittlerweile zählt der immer gut gelaunte Geis zu den Leistungsträgern im deutschen Team. Bei der WM 2018 schoss er im Vorkampf mit 591 Ringen Bestleistung, verpasste die anvisierte Medaille jedoch knapp. Sein Ziel hat er jedoch weiterhin klar vor Augen: „Ich möchte auf jeden Fall noch einmal an den Olympischen Spielen teilnehmen und besser als beim letzten Mal abschneiden.“ Sein Trainer Detlef Glenz traut ihm das ohne Weiteres zu: „Oli ist eine richtige kleine „Kampfsau“. Wenn er mal im Finale ist und losgelassen wird, dann ist er wie so ein Wadenbeißer, dann ist mit allem zu rechnen.“

Ihre Stimme für Feldwebel Geis

nach oben


Bastian Himmer - SportFGrp Bw Todtnau

Geburtsdatum: 03.September 1991

Geburtsort: Heidelberg

Sportart: Rugby

Verein: Rudergesellschaft Heidelberg

Feldwebel Bastian Himmer ist „der Name“ und „das Gesicht“ in der deutschen Rugbywelt. Bastian ist aufgrund seiner eigenen Art Rugby zu spielen, kaum aus der VII-er Rugby Nationalmannschaft wegzudenken. Sein Spielwitz ist nicht annähernd zu übertreffen und er kann, sowohl seine Mitspieler in Szene setzen, als auch selbst finishen. In seiner Art ein Spiel zu lenken ist er am ehesten mit dem Fußballnationalspieler Toni Kroos und in seiner Art mit dem Fußballer Thomas Müller zu vergleichen. Bastian ist jemand, der kein Blatt vor dem Mund nimmt, Probleme deutlich anspricht und qualifiziert seine Meinung äußert. Er ist ein absoluter Teamplayer und setzt sich auch außerhalb des Spielfeldes für seine Mitspieler und seine Mannschaft engagiert ein. Seine soziale Kompetenz, sowie sein authentisches Auftreten, sein gesunder Ehrgeiz und sein ausgeprägter Siegeswille, sind seine führenden Charakterzüge. Die sportlichen Erfolge sind unter anderem: 6x deutscher VII-er Rugby Meister im Verein, Vize Europameister 2018 mit der Nationalmannschaft und nicht zu vergessen, der sensationelle Gewinn der Europameisterschaft 2019. Dieser gilt als Meilenstein des deutschen Rugbys. Besonders beachtenswert ist seine Berufung ins Dream-Team beim internationalen Hong Kong Sevens Turnier 2017.

Ihre Stimme für Feldwebel Himmer

nach oben


Patrick Hausding - SportFGrp Bw Berlin

Geburtsdatum: 09. März 1989

Geburtsort: Berlin

Sportart: Wasserspringen

Verein: Berliner TSC

Stabsunteroffizier (FA) Patrick Hausding erkämpfte sich mit einer wiederholt sensationellen Leistung bei den diesjährigen Europameisterschaften bei vier Starts vier Medaillen und war somit der erfolgreichste deutsche Wasserspringer. Von den insgesamt acht gewonnenen Medaillen des Deutschen Schwimm-Verbandes, gingen allein die Hälfte auf sein Konto. Als 33-facher Europameisterschafts-Medaillengewinner und 15-facher Europameister ist Patrick somit amtierender Rekordeuropameister. Darüber hinaus ersprang sich der Weltmeister von 2013 bereits zweimal olympisches Edelmetall (Silber in Peking 2008 und Bronze in Rio de Janeiro 2016) und ist somit der erfolgreichste deutsche Wasserspringer aller Zeiten. Trainingsfleiß, Disziplin und Motivation sind seine selbst gesteckten Ziele. Tokio 2020 werden seine vierten Olympischen Spiele. In seiner Einstellung und persönlichen Ausstrahlung zum Beruf als Sportsoldat ist er, auch weit über die Landesgrenzen hinaus, beispielgebend in Haltung und Pflichterfüllung.

Ihre Stimme für Stabsunteroffizier (FA) Hausding

nach oben


Felix Keisinger - SportFGrp Bw Bischofswiesen

Geburtsdatum: 29. Dezember 1997

Geburtsort: Berchtesgaden

Sportart: Skeleton

Verein: WSV Königssee

Unteroffizier (FA) Felix Keisinger ist ein junger talentierter Spitzensportsoldat der Sportfördergruppe Bischofswiesen. Er ist ein hoffnungsvolles Talent für die Zukunft im Skeleton Sport. Dieses stellte er bei seinen ersten Weltcupeinsätzen in der Saison 2018/2019 unter Beweis. Er erreichte auf Anhieb zwei Platzierungen unter den ersten Zehn. Die Krönung der Wintersaison 2018/2019 war der Gewinn der Goldmedaille bei den Junioren-Weltmeisterschaften am heimischen Königssee. Obwohl ein enormer Druck auf seinen Schultern lastete, wurde er seiner Favoritenrolle gerecht. Felix ist ein fleißiger, einsatzbereiter und sympathischer Soldat mit einem korrekten militärischen Auftreten.

Ihre Stimme für Unteroffizier (FA) Keisinger

nach oben


Max Lemke - SportFGrp Bw Bruchsal

Geburtsdatum: 02. Dezember 1996

Geburtsort: Heppenheim

Sportart: Kanurennsport

Verein: WSV Mannheim-Sandhofen

Hauptgefreiter Max Lemke ist bereits in seinen jungen Jahren ein sehr erfolgreicher Sportler. Er hat in den letzten Jahren mehrfach die Goldmedaille in seiner Paradedisziplin, dem K4 auf 500 Meter, geholt. So hat er auch im Jahr 2019 seinen Weltmeistertitel verteidigt. Darüber hinaus ist es ihm ebenfalls gelungen bei den European Games sich mit dem K4 die Silbermedaille zu sichern. Max Lemke ist durch seine Motivation und Trainingseifer beispielgebend für viele seiner Kameraden. Sein erklärtes Ziel ist es, in Tokio 2020 bei den Olympischen Spielen diese Erfolgsgeschichte fortzuschreiben.

Ihre Stimme für Haupftgefreiter Lemke

nach oben


Stephan Leyhe - SportFGrp Bw Todtnau

Geburtsdatum: 05.Januar 1992

Geburtsort: Volkmarsen

Sportart: Skisprung

Verein: SC Willingen

Feldwebel Stephan Leyhe ist ein junger Skispringer aus dem hessischen Willingen. Der sympathische Feldwebel überzeugt durch seine pflichtenbewusste Art. Mit seinem ruhigen und überlegten Wesen hat er stets einen ausgeprägten Realitätssinn. Trotz seiner großen Erfolge verliert das Skisprungtalent aus Willingen nie die Bodenständigkeit und meistert mit besten Haltungsnoten die Hindernisse zum Erfolg. Durch den Gewinn der Silbermedaille im Mannschaftswettbewerb bei den Olympischen Winterspielen in PyoengChang 2018 hat Stephan Leyhe dem Skisprung in Deutschland einen deutlichen medialen Aufwind verliehen. Feldwebel Leyhe hat im wahrsten Sinne des Wortes einen großen Sprung gemacht. Der seit 2006 im Nationalkader springende Leyhe entwickelte sich über die Jahre zu einem Skispringer der Extraklasse. Mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei der Vierschanzentournee 2018/19 übertraf er im letzten Winter alle Erwartungen und konnte trotz immer größer werdendem Leistungsdruck die Zuschauer, die Medien und seinen Bundestrainer in Stauen versetzen. Mit atemberaubender Beständigkeit sorgte Stephan Leyhe für die Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb bei der Skiweltmeisterschaft in Seefeld. Den seither steigenden Rummel um seine Person meistert der 27-jährige Hesse unvergleichbar sympathisch und professionell. Diese beeindruckenden Erfolge hielten Feldwebel Leyhe niemals davon ab, seine soldatischen Pflichten absolut vorbildlich zu erfüllen.

Ihre Stimme für Feldwebel Leyhe

nach oben


Justus Nieschlag - SportFGrp Bw Mainz

Geburtsdatum: 09. März 1992

Geburtsort: Hildesheim

Sportart: Triathlon

Verein: Lehrter SV Triathlon / EJOT Team Buschhütten (Bundesliga)

Stabsunteroffizier Justus Nieschlag hat sich nach einer längeren Verletzungs-Auszeit erfolgreich in der Weltspitze zurückgemeldet. Mit seinen Silbermedaillen bei den Welt- und Europameisterschaften in der Mixed Staffel konnte er wieder überzeugen. Darüber hinaus ist der 27-Jährige ein äußerst sympathischer Sportsoldat mit einer höchst professionellen Berufsauffassung. Im Jahr 2017 gewann er bei der CISM-Militär-WM in Sassenberg bei Warendorf drei Goldmedaillen (Einzelwertung, Teamwertung Herren und Teamwertung Mixed), außerdem den DM-Titel und den Weltcup in Huelva sowie den Triathlon über die halbe Ironman-Distanz (70.3) auf Mallorca. Im Jahr 2018 musste er verletzungsbedingt auf viele Wettkämpfe verzichten, hat sich aber dieses Jahr wieder sehr stark präsentiert. Nur bei der DM in Berlin hatte er großes Pech, als er beim Wechsel vom Radfahren zum Laufen in Führung liegend sich am Fuß verletzte und das Rennen nicht beenden konnte. Dadurch musste er auch das Grand Final der World Triathlon Series absagen.

Ihre Stimme für Stabsunteroffizier Nieschlag

nach oben


Ronald Rauhe - SportFGrp Bw Frankfurt (Oder)

Geburtsdatum: 03. Oktober 1981

Geburtsort: Berlin

Sportart: Kanurennsport/Kajak

Verein: KC Potsdam

Hauptfeldwebel Ronald Rauhe ist nicht nur leidenschaftlicher Kanute, er ist auch noch frischgebackener Weltmeister. Im August 2019 errang er mit dem deutschen Vierer-Kajak bei der Kanu-WM im ungarischen Szeged dank einer starken Leistung den 16. Weltmeistertitel seiner Karriere. Damit ist er der erfolgreichste Kanusportler der Welt und zudem der erfolgreichste aktive deutsche Sportler aller Sportarten. Seit fast zwei Jahrzehnten gehört Ronald zur absoluten Weltspitze, ist Goldmedaillen-Gewinner bei Olympia, 17-facher Europameister, hat viermal das Silberne Lorbeerblatt der Bundesrepublik Deutschland sowie den Landesverdienstorden des Landes Brandenburg verliehen bekommen. Beispielhaft für seine unglaubliche Motivation, seinen Fleiß und seine Disziplin sind nicht nur die jüngst errungenen Titel, sondern vor allem auch die Ambition, 2020 im Alter von 38 Jahren ein sechstes Mal an den Olympischen Spielen teilzunehmen. Ronalds sportliche Leistungen und Verdienste für die Bundeswehr sind kaum in Worte zu fassen. In seiner Einstellung und persönlichen Ausstrahlung zum Beruf als Sportsoldat ist er beispielgebend.

Ihre Stimme für Hauptfeldwebel Rauhe

nach oben


Richard Schmidt - SportFGrp Bw Hamburg

Geburtsdatum: 23. Mai 1987

Geburtsort: Trier

Sportart: Rudern

Verein: RV Treviris 1921 Trier

Hauptfeldwebel Richard Schmidt hat sich in den letzten Jahren als äußerst zuverlässiger und leistungsstarker Portepeeunteroffizier im Bereich des Spitzensportes Rudern bewiesen. Seine unermüdliche Motivation und größtes persönliches Verantwortungsbewusstsein schlugen sich in den errungenen Titel als Europameister 2019 und Weltmeister 2019 und der damit einhergehenden erneuten Nominierung für das „Team Deutschland Achter“ nieder. Die daraus resultierende 4. Teilnahme an Olympischen Spielen ist ein beeindruckender Beweis seines außerordentlichen Leistungswillens. Als Erzieher und Vertrauter ist er gerade für die jüngeren Kameraden ein gesuchter und geschätzter Ansprechpartner. Zusammenhalt und Teamgeist sind die Motoren seines Wirkens und so setzt er wie selbstverständlich und mit außerordentlichem Engagement für das Wohl „Seiner“ Sportler ein. Als Spitzensportler in Uniform trägt er durch sein überaus korrektes Erscheinungsbild sowie seine sympathische und freundliche Ausstrahlung stets zu einer positiven Präsentation der Bundeswehr in der Öffentlichkeit bei.

Ihre Stimme für Hauptfeldwebel Schmidt

nach oben


Stefan Wiesner - SportFGrp Bw Altenstadt

Geburtsdatum: 08.April 1982

Geburtsort: Eilenburg

Sportart: Fallschirmspringen

Verein: FSV Eilenburg e.V.

Hauptfeldwebel Stefan Wiesner zählt zu den erfolgreichsten Fallschirmspringern der Welt. Seit 2004 ist er Mitglied der Nationalmannschaft, in den klassischen Disziplinen, und gehört seitdem zur Weltspitze im Fallschirmsport. Seit dieser Zeit konnte er bereits über 13 Weltmeistertitel und zahlreiche Podestplatzierungen bei zivilen und militärischen Welt – und Europameisterschaften sammeln. Zu dem unterstrich er seine herausragenden Leistungen bei den World Games mit einer Silbermedaille (2005) und einer Goldmedaille (2009). Ihm gelang es, als einzigem Fallschirmspringer der Welt, den Gesamt – WorldCup 4x in Folge für sich zu entscheiden und ist darüber hinaus aktueller CISM Weltrekordhalter im Zielspringen. Des Weiteren übernimmt er ehrenamtlich die Funktion als stellvertretender Aktivensprecher des Deutschen Fallschirmsportverbandes. Als Spitzensportler in Uniform trägt er durch sein überaus korrektes Erscheinungsbild, sowie seine sympathische und freundliche Ausstrahlung stets zu einer positiven Präsentation der Bundeswehr in der Öffentlichkeit bei. Als frischgebackener Berufssoldat ist er ein Vorbild für jüngerer Sportsoldaten und wird stets aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Mentor und Ideengeber geachtet und sehr hoch geschätzt.

Ihre Stimme für Hauptfeldwebel Wiesner

nach oben



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 02.10.2019 | Autor: 


https://www.streitkraeftebasis.de/portal/poc/streitkraeftebasis?uri=ci%3Abw.skb_piz.servic.archiv.umfrage&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB040000000001%7CBFVFUQ219DIBR