Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Kompetenzen > Sport > Militärische Fußmärsche > Nimwegenmarsch 

Aktiv. Attraktiv. Anders. – Völkerverständigung. Kameradschaft. 160 Kilometer.

Banner mit Aufschrift Via Gladiola. Darunter marschierende Soldaten.

Das Ziel: nach 160 Kilometern über die Via Gladiola marschieren. (Quelle: LKdo NI/Arning)

Im niederländischen Nimwegen findet in diesem Jahr vom 18. bis 21. Juli zum 101. Mal seit 1909 der Vier-Tage-Marsch (4daagse) statt. Zum 60. Mal wird die Bundeswehr mit einer offiziellen Delegation vertreten sein. Die 350 Soldatinnen und Soldaten werden vom Landeskommando Nordrhein-Westfalen auf 4 x 40 Kilometer vorbereitet.

Berichterstattung 2017

  • Soldaten marschieren an militärisch grüßenden Soldaten vorbei.

    60. Bundeswehr-Delegation auf dem Weg zum 101. Nimwegenmarsch

    Vom 7. bis 13. Dezember fanden die ersten Vorbereitungen für die Teilnahme der 60. offiziellen Bundeswehr-Delegation am 101. Vier-Tage-Marsch im niederländischen Nimwegen statt. Erstmalig verantwortet das Landeskommando Nordrhein-Westfalen die Delegationsvorbereitung sowie Organisation und Durchführung des Marsches. Mit seinem Kommandeur, Brigadegeneral Peter Gorgels, stellt das Landeskommando den Repräsentanten der Bundeswehr und mit Oberstleutnant Marcus Bödefeld den Leiter der 60. Delegation. Mit einem kleinen Organisationsstab nahm Bödefeld an einer Besprechung der 4daagse-Stichting für den 101. Marsch vom 18. bis 21. Juli 2017 in Nimwegen teil.


Rückblick


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 17.01.17 | Autor: 


http://www.streitkraeftebasis.de/portal/poc/streitkraeftebasis?uri=ci%3Abw.skb_piz.uleist.sport.mil_fussmarsch.nimwegen