Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2018 > Mai 

Mai

Wer, was, wann, wie, wo - Die Nachrichten, Berichte und Reportagen der Streitkräftebasis aus Mai 2018 auf einen Blick.

  • Menschen in einer Arbeitsgruppe.

    Rüstzeug für gute Führungskräfte

    Junge Führungskräfte sind die Wegbereiter von morgen. Das gilt für Wirtschaftsunternehmen genauso wie für die Bundeswehr. Junge Offiziere und Managernachwuchs stehen für kontinuierlichen Wandel, den jede erfolgreiche Organisation vollziehen muss. In Kooperation mit der Wirtschaft bietet die Streitkräftebasis auch in diesem Jahr eine Workshopreihe in Berlin und Stuttgart rund um das Thema Führung an.


  • Hier spielt die Musik

    Die Sonne kämpft sich durch die Wolken, langsam füllt sich der Bottlerplatz. Plötzlich hört man die Klänge von „Angels“ – doch nicht Robbie Williams ist in Bonn. Immer mehr Musiker kommen aus verschiedenen Richtungen, um schließlich gemeinsam am Sterntor zu musizieren.


  • Ein Soldat unter einem Drahthindernis

    An die Grenzen gehen

    Die Übungen und Formen der Militärischen Fitness beziehen sich immer direkt oder indirekt auf soldatische Fertigkeiten oder Tätigkeiten. So auch beim 3. MilFitCup in Warendorf.


  • Minister von der Leyen spricht an einem Rednerpult

    Bundeswehr braucht starke Reserve

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will den gesellschaftlichen Stellenwert der Reserve weiter erhöhen. Einsatzbereite Streitkräfte bräuchten eine starke Reserve. Ihr Einsatz fürs Land und für die Bundeswehr müsse noch sichtbarer gemacht werden. Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr und die Reservistinnen und Reservisten seien dafür „unser bestes Bindeglied und unsere besten Mittler.“Das sagte die Ministerin beim Parlamentarischen Abend des Verbands der Reservisten der deutschen Bundeswehr in Berlin.


  • Zwei Schwimmerinnen unter Wasser

    Aus dem Becken ins Büro

    Vom 10 Meter Turm an den Schreibtisch – wie das geht und wie sich das anfühlt, erzählt uns Stabsunteroffizier My Phan. Die 25-Jährige mit vietnamesischen Wurzeln hat nach über 18 Jahren als Wasserspringerin und  mehr als  5 Jahren als aktive Sportsoldatin der Sportfördergruppe Berlin ihre sportliche Karriere beendet und ist in den Stabsdienst der Bundeswehr gewechselt.


  • Ein Mann lächelt beim Sport in die Kamera

    Betriebliches Gesundheitsmanagement: Heute investieren und später profitieren

    Ende 2013 wurde das Konzept für das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) im Geschäftsbereich des BMVg in Kraft gesetzt. BGM besteht aus den drei Säulen „Arbeits- und Gesundheitsschutz“, „Betriebliche Gesundheitsförderung“ und „Führung und Organisation“. In der Streitkräftebasis wurde die Umsetzung frühzeitig und mit einem eigenen Projektteam im Kommando Streitkräftebasis vorangetrieben. Als Leiter des Projektteams hat Oberstarzt Dr. Holger Braun ein Interview dazu gegeben.


  • Eine Frau spricht mit einem Mann, der ein Baby auf dem Arm hält.

    „See you in Sydney!“

    Deutsche Teilnehmer der Invictus Games in Australien bereiten sich im westfälischen Warendorf auf diesen Wettkampf für einsatzversehrte Soldaten aus 18 Nationen vor. Mit dabei: Ursula von der Leyen, Bundesministerin der Verteidigung.


  • Eine Soldatin nimmt eine Kiste aus dem Regal

    ABC-Abwehr - Gegen die unsichtbare Bedrohung

    "ABC" liest oder hört man diese Buchstabenkombination, fallen einem meist die gleichnamigen „Schützen“ ein, die im September vorwiegend gut gelaunt ihren ersten Schulweg antreten. In der Bundeswehr steht diese Abkürzung für den Schutz vor atomaren, biologischen und chemischen Kampf- und Gefahrenstoffen. Dafür gibt es einen eigenen Bereich der Streitkräftebasis: die ABC-Abwehr.


  • Soldaten beim Verpacken einer Zeltplane

    Spezialpioniere ersetzen Zelte gegen Containergebäude

    Als im Februar 2017 die ersten deutschen Soldaten die Kaserne in Rukla betraten, musste viel improvisiert werden. Die Kaserne ist für über 1.000 zusätzliche Soldaten nicht ausgelegt und neue Infrastruktur notwendig. Dank Spezialpionieren und Containerlösungen kann der Auftrag erfüllt werden.


  • Der ENOK hat im Airbus A 400 M „eingeparkt“

    Luftwaffe und Streitkräftebasis liefern gemeinsam

    Der Airbus A400M steht startbereit auf der Landebahn. Gleichzeitig nähert sich ein gepanzertes Fahrzeug und steuert auf die geöffnete Laderampe des Transportflugzeuges zu. Sekunden später verschwindet der grüne Enok im Bauch der Maschine. Die Verladeübung demonstriert, wie Luftwaffe und Streitkräftebasis zusammenarbeiten und für die Truppe liefern -­ buchstäblich.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 02.05.18 | Autor: 


http://www.streitkraeftebasis.de/portal/poc/streitkraeftebasis?uri=ci%3Abw.skb_piz.servic.archiv.2018.mai