Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2018 > Februar 

Februar

Wer, was, wann, wie, wo - Die Nachrichten, Berichte und Reportagen der Streitkräftebasis aus Februar 2018 auf einen Blick.

  • Soldaten bauen einen Container zusammen.

    MINUSMA: Mehr Wohnraum im Camp Castor

    Aktuell sind rund 900 deutsche Soldaten im Camp Castor stationiert. Zusammen mit den internationalen Kameraden sind es gut 1.400 Armeeangehörige. Die Unterkunfts- und Funktionsräume sind momentan noch sehr beengt. Ein Teil der Lösung ist die Erweiterung des Camps durch Spezialpioniere der Streitkräftebasis.


  • Ein Soldat hält einen Vortrag

    AKNZ-Tagung: „Konzeption Zivile Verteidigung unter besonderer Berücksichtigung von Host Nation Support und Zivil-militärischer Zusammenarbeit“

    Über 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bundeswehr, ziviler Bundesbehörden und der Bundesländer beteiligten sich am 14. und 15. Februar an einem Workshop in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Themen wie die NATO-Strategie nach dem Gipfel in Wales oder die Zivile Verteidigung im Kontext hybrider Bedrohungen standen bei dem Treffen im Vordergrund.


  • Generalleutnant Bohrer und ein weiterer Soldat unterhalten sich

    Der Stellvertreter des Inspekteurs der Streitkräftebasis besucht das Deutsche Einsatzkontingent KFOR

    Wenn der Stellvertreter eines Inspekteurs seine Soldaten im Einsatz besucht, ist dies eine Möglichkeit für direkten Kontakt mit der Führung aus dem Heimatland. Ein „kurzer Draht“ zu seinen Kameraden, Raum für persönliche Gespräche und ein „Ohr an der Truppe“: Generalleutnant Peter Bohrer besuchte das 49. Deutsche Einsatzkontingent KFOR.


  • Eine Marschgruppe der 60. Nimwegendelegation auf der Strecke.

    Jetzt: Anmeldung zur 61. Nimwegen-Delegation der Bundeswehr

    Im März können sich Marschbegeisterte oder Interessierte für die 61. Deutsche Nimwegen-Delegation der Bundeswehr anmelden.


  • Medaillenregen in Fernost

    Rekord in Pyeongchang: Bei den Olympischen Winterspielen in Südkroea haben deutsche Sportler 14 Goldmedaillen gewonnen – so viele wie noch nie zuvor. Und die Sportsoldaten der Bundeswehr haben einen gehörigen Anteil an dieser Bilanz.


  • Das Bild zeigt Herrn BG Kurczyk zusammen mit Frau HG Krause bei den deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2018 in Dortmund.

    Ehrung der „Leichtathleten des Jahres 2017“ bei den Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2018

    Am 17. und 18. Februar 2018 fanden die diesjährigen deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathletik in Dortmund statt.


  • Immer der Nase nach: Leckerlis machen mutig.

    Video: Vom Welpen zum Diensthund (3)

    In der zweiten Folge ist Cassy inzwischen sechs Wochen alt – und wird bereits jetzt langsam und spielerisch an ihre spätere Ausbildung zum Diensthund in der Bundeswehr herangeführt.


  • Zwei Soldaten im Gespräch

    Aller guten Dinge sind drei…

    Zum dritten Mal ist der Tag der Bundeswehr zu Gast in Bonn. Zum dritten Mal auch auf dem Bonner Marktplatz. Ein starkes Projektteam hat seine Arbeit aufgenommen und plant die Großveranstaltung am 9. Juni. Auch beim Leitmotiv spielt die Zahl drei eine Rolle: „Einsatz, Karriere, Reserve“ sind die drei Schlagworte in 2018.


  • Zwei Eiskunstläufer während ihrer Kür auf dem Eis

    Olympische Winterspiele: Medaillenjagd in Südkorea

    Wenn am 9. Februar 154 deutsche Sportler zur Eröffnung der Olympischen Winterspiele in das Stadion von Pyeongchang einmarschieren, werden auch 60 Soldaten und Soldatinnen mit dabei sein.


  • Ein Portraitbild eines Kletterers

    Sportklettern aus Leidenschaft

    Das Sport- oder Vorstiegsklettern – Lead genannt – ist die bekannteste Disziplin des Kletterns und ist seit mehr als zwanzig Jahren als Wettkampfsportart etabliert. Kraft, Ausdauer sowie technische und taktische Finesse sind gefragt. Bundeswehrsportler Christoph Hanke wurde dies sozusagen in die Wiege gelegt.


Seiten  | 1 | 2 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 01.02.18 | Autor: 


http://www.streitkraeftebasis.de/portal/poc/streitkraeftebasis?uri=ci%3Abw.skb_piz.servic.archiv.2018.februar