Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2018 > Dezember 

Dezember

Wer, was, wann, wie, wo - Die Nachrichten, Berichte und Reportagen der Streitkräftebasis aus Dezember 2018 auf einen Blick.

  • Eine Gruppe von Polizisten und Soldaten im Gespräch

    Basis für künftige Zusammenarbeit

    Zum ersten Mal trafen sich Führungskräfte der Polizei und der Innenministerien aller Bundesländer mit der Bundeswehr zu einem nationalen Erfahrungsaustausch über Fähigkeiten, Möglichkeiten und Strukturen der Bundeswehr bei der Unterstützung polizeilicher Lagen. Anlass waren die Auswertungen zu GETEX 2017.


  • Nahaufnahme von Kugeln am Weihnachtsbaum.

    Weihnachtszeit in der Streitkräftebasis

    Alle Jahre wieder… überschlagen sich die Ereignisse am Jahresende rund um Weihnachtsgeschichten, gesellige Veranstaltungen, Konzerte, Spendensammlungen und Scheckübergaben. Aus der Fülle von Beiträgen rund um die Weihnachtszeit zeigen wir hier die schönsten Bilder und Geschichten, die wir von den Dienststellen der Streitkräftebasis zugeschickt bekommen haben. Mit diesen tollen Eindrücken wünschen wir vom Presse- und Informationszentrum der Streitkräftebasis ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.


  • Portät eines Soldaten, der in ein Mikrofon spricht.

    Adventskonzert für die Gute Sache

    Der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, lud auch dieses Jahr wieder zum traditionellen Adventskonzert des Musikkorps der Bundeswehr unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling in die Bonner Kreuzkirche ein. Er konnte am Abend des 3. Dezember über 500 Gäste begrüßen und bedankte sich beim Soldatenhilfswerk der Bundeswehr e.V. für dessen wertvolle Arbeit an der Guten Sache. Das Adventskonzert des Generalinspekteurs steht als Benefizkonzert traditionell im Zeichen der Unterstützung für das Soldatenhilfswerk.


  • Zivil-Militärische Zusammenarbeit: Gemeinsamer Hochwassereinsatz

    Von Sturmflut bis Terroranschlag: Zivil-Militärische Zusammenarbeit beim Sanitätsdienst der Bundeswehr

    Im Februar 1962 erlebte Hamburg die schlimmste Sturmflut seiner Geschichte. Über 300 Menschen fielen damals der Naturkatastrophe zum Opfer. Technisches Hilfswerk, Feuerwehren und zivile Rettungsdienste waren dem Ausmaß der Zerstörung nicht gewachsen. Zum ersten Mal wurde die Bundeswehr bei einer Naturkatastrophe eingesetzt. Der Sanitätsdienst der Bundeswehr ist integraler Bestandteil des umfassenden Konzepts der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit.


  • Zwei Sportler halten lächelnd jeweils ihren Pokal hoch.

    Ausgezeichnet: Sportsoldaten der Bundeswehr 2018

    Ende November 2018 zeichnete der Inspekteur der Streitkräftebasis Generalleutnant Martin Schelleis zum ersten Mal die Bundeswehr-Sportsoldaten des Jahres aus. Etwa 5.000 Teilnehmer wählten aus den 28 nominierten Sportlerinnen und Sportlern ihren Favoriten aus. Dabei fiel die Wahl auf die Eiskunstläuferin Stabsgefreiter Aljona Savchenko und den Zehnkämpfer Stabsunteroffizier Arthur Abele. Beide Sportler nahmen ihre Auszeichnung beim diesjährigen Ball der Streitkräftebasis entgegen.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 03.12.18 | Autor: 


http://www.streitkraeftebasis.de/portal/poc/streitkraeftebasis?uri=ci%3Abw.skb_piz.servic.archiv.2018.dezember