Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2018 > August 

August

Wer, was, wann, wie, wo - Die Nachrichten, Berichte und Reportagen der Streitkräftebasis aus August 2018 auf einen Blick.

  • Fahrzeuge der Bundeswehr fahren im Konvoi

    Trident Juncture 2018:
    Logistikbataillon 172 beginnt mit der Ausbildung der Ausbilder

    Ende Oktober beginnt in Norwegen die Übung TRIDENT JUNCTURE. Sie gehört mit 35.000 Soldatinnen und Soldaten aus rund 30 Nationen zu den wichtigsten Übungen des Jahres. Deutschland stellt mit tausenden Soldaten aus allen Teilen der Bundeswehr einen wesentlichen Beitrag. Das logistische Rückgrat für diese Übung sind etwa 800 Frauen und Männer aus dem Logistikkommando der Bundeswehr.


  • etwa 20 Sportlerinnen laufen auf einer Bahn im Berliner Stadion

    European Championships 2018:
    26 Medaillen für deutsche Sportsoldaten in Berlin und Glasgow

    Vom 2. bis 12. August 2018 fanden im schottischen Glasgow und in Berlin die European Championships 2018 statt. Sie umfassten Europameisterschaften in sieben Sportarten. Die Europameisterschaften im Schwimmen (Disziplinen Schwimmsport, Synchronschwimmen, Wasserspringen, Freiwasserschwimmen), Radsport (Disziplinen Bahnradsport, Straßenradsport, Mountainbike, BMX), Rudern, Triathlon, Golf und Turnen wurden in Glasgow, die Leichtathletik-Europameisterschaften vom 6. bis 12. August in Berlin ausgetragen.


  • Ein großer roter Wasserbehälter wird an der Unterseite eines Hubschraubers befestigt

    Bundeswehr unterstützt beim Kampf gegen Waldbrand

    Seit Freitag, den 10. August 2018 unterstützt die Bundeswehr bei der Brandbekämpfung eines Waldbrandes westlich von Herzberg (Elster). Betroffen ist unter anderem das Gebiet des Standortübungsplatzes in Holzdorf in der Annaburger Heide.


  • 12. Militärmeisterschaften im Golf

    12. Militärmeisterschaften im Golf

    Deutschland richtet im Auftrag des Internationalen Militärsportverbandes CISM (Conseil International du Sport Militaire), dem 138 Nationen angehören, die Militärweltmeisterschaften im Golf aus. Vom 25. August bis 2. September (Turnierrunden 28.08. – 31.08.) wird der Wettbewerb im Golfclub Münster-Tinnen ausgetragen. Insgesamt sind 124 Soldaten aus 14 Nationen gemeldet. Die Golfer kommen unter anderem aus Frankreich, Irland, den Niederlanden und Deutschland sowie aus den USA und Kanada; aber auch aus China, Pakistan und Zimbabwe. Der Besuch des Turniers ist für die interessierte Öffentlichkeit frei zugänglich und kostenlos.


  • Sportlerinnen laufen über das Spielfeld und fokussieren den Ball

    German Military Cup Basketball 2018

    Beim German Military Cup wurde wieder einmal Basketball der Spitzenklasse geboten. Die chinesische Mannschaft schlug im Finale zum ersten Mal den Weltmeister aus Brasilien und konnte so den Pokal in die Abendsonne von Warendorf strecken. Deutschland unterlag im Spiel um den dritten Platz dem Titelverteidiger aus Frankreich. Das Team aus Kanada rundete das Teilnehmerfeld ab.


  • Soldat hangelt an einem Seil.

    Doppelte Karrierechancen

    Zum zweiten Mal führt das Kommando der Streitkräftebasis ein Karriere-Camp für ungediente Studenten durch. 21 Teilnehmer im Alter von 19 bis 28 Jahren aus unterschiedlichen Fachbereichen lernen die Streitkräftebasis, den militärischen Führungsprozess und einen „General zum Anfassen“ kennen.


  • Publikum blickt auf die Saalmitte – dort stehen Musiker in Formation

    Das 2. Musikfest der Bundeswehr am 22. September in Düsseldorf

    Ein Militär Tattoo hat nichts mit Tätowieren zu tun – zumindest auf den ersten Blick, denn ein Militär Tattoo ist ein Militärmusikfest. Wer allerdings schon einmal in Schottland, der Schweiz oder in Deutschland eine solche Militärmusik-Show erlebt hat, der nimmt – ähnlich wie beim Tätowieren – unauslöschliche, bunte Bilder als einmalige Erinnerung mit nach Hause. Eindrucksvolle Bilder wird es mit Sicherheit auch beim diesjährigen Musikfest der Bundeswehr am 22. September im Düsseldorfer ISS DOME geben.


  • Menschen marschieren auf einer Landstraße.

    Den Nijmegenmarsch erfolgreich gemeistert

    Vom 14. bis zum 21. Juli 2018 nahm die Logistikschule der Bundeswehr (LogSBw) traditionell an dem 102. Internationalen Viertage-Distanzmarsch im niederländischen Nijmegen teil. Unter der Führung von Oberstleutnant Axel Rabba, Inspektionschef der I. Inspektion, stellte die LogSBw zwei Mannschaften mit insgesamt 31 Personen. Beim „Vierdaagse“, wie der viertätige Marsch auch genannt wird, waren mehr als 47.000 Teilnehmer gemeldet.


  • Ein Soldat und eine zivile Person blicken auf das Schießergebnis auf einer Zielscheibe

    Reservisten und Arbeitgeber gemeinsam „am Drücker“

    Beim traditionellen Gästeschießen des Regionalstabs Territoriale Aufgaben Ost zeigten die Reservisten aus Niederbayern und der Oberpfalz ihr Können mit dem Gewehr G36 und der Pistole P8. Für die teilnehmenden zivilen Gäste war es eine willkommene Gelegenheit, sich am Standort Roding über die Arbeit der Reserve und die Bundeswehr zu informieren.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 02.08.18 | Autor: 


http://www.streitkraeftebasis.de/portal/poc/streitkraeftebasis?uri=ci%3Abw.skb_piz.servic.archiv.2018.august