Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2016 > Dezember 

Dezember

Wer, was, wann, wie, wo - Die Nachrichten, Berichte und Reportagen der Streitkräftebasis aus Dezember 2016 auf einen Blick.

  • Soldaten marschieren an militärisch grüßenden Soldaten vorbei.

    60. Bundeswehr-Delegation auf dem Weg zum 101. Nimwegenmarsch

    Vom 7. bis 13. Dezember fanden die ersten Vorbereitungen für die Teilnahme der 60. offiziellen Bundeswehr-Delegation am 101. Vier-Tage-Marsch im niederländischen Nimwegen statt. Erstmalig verantwortet das Landeskommando Nordrhein-Westfalen die Delegationsvorbereitung sowie Organisation und Durchführung des Marsches. Mit seinem Kommandeur, Brigadegeneral Peter Gorgels, stellt das Landeskommando den Repräsentanten der Bundeswehr und mit Oberstleutnant Marcus Bödefeld den Leiter der 60. Delegation. Mit einem kleinen Organisationsstab nahm Bödefeld an einer Besprechung der 4daagse-Stichting für den 101. Marsch vom 18. bis 21. Juli 2017 in Nimwegen teil.


  • Zwei Soldaten reichen sich die Hände

    Deutschland bekommt nun doch seine Winterspiele

    Mit der Bewerbung der Bundeswehr um die Ausrichtung der 4. Military World Winter Games 2021 geht für Oberstleutnant Harald Dobmeier und seinem Team der Streitkräftebasis der erste von vielen Schritten zur Durchführung der militärischen „Winterolympiade“ für Soldaten zu Ende.


  • Plakat mit Foto von Militärmusikern.

    Musik! Show! Emotionen!

    Am 23. September 2017 präsentiert Johannes B. Kerner das Musikfest der Bundeswehr im ISS Dome in Düsseldorf – eine Show für die ganze Familie mit über 700 Mitwirkenden aus sieben Nationen. Nationale und internationale Militärorchester sorgen für professionelle, extravagante, musikalische, sportliche und humorige Höhepunkte.


  • Handschlag zwischen US-General Hodges und Generalleutnant Bohrer.

    Atlantic Resolve - bald geht es los

    Unser Ziel ist es, transparent zu sein und Vertrauen aufzubauen – auf Seiten unserer Partner, aber vor allem auch auf Seiten der Region, in der wir uns im Januar bewegen.“ Und diese Region erstreckt sich immerhin von Bremerhaven bis nach Polen! Quer durch den Norden Deutschlands verlegt die US Army im Januar 2017 rund 4.000 Soldatinnen und Soldaten sowie 2.000 Fahrzeuge und schweres Gerät.


  • Ein Soldat und ein Zivilist im Portait.

    Markus Rehm macht Karriere

    Spitzensportlerinnen und Spitzensportler mit Behinderung stehen häufig schon zu Beginn ihrer sportlichen Karriere im Berufsleben. Dies erschwert die bestmögliche Ausübung des Spitzensports unter gleichzeitiger Wahrung beruflicher Perspektiven. Anders ist das mit einer dualen Karriere.


  • Zahlreiche Läufer beim Start eines Rennens

    CISM: Militärweltmeisterschaften im Orientierungslauf in Brasilien

    Bei den 49. Weltmeisterschaften im militärischen Orientierungslauf, die vom 17. bis zum 23. November in der Region Sao Pedro da Aldeia bei Rio de Janeiro in Brasilien stattfanden, nahmen auch Mannschaften der Bundeswehr teil. 204 Läufer aus 25 Nationen waren bei den anspruchsvollen Wettkämpfen im Dschungel beziehungsweise im bebauten Gebiet mit tropischem Klima am Start.


  • Mehrere Personen sitzen an einem Tisch und unterhalten sich.

    Gemeinsamkeiten finden – Trennendes überwinden

    Gedankenaustauch und gegenseitiges Kennenlernen standen im Vordergrund der ersten Interreligiösen Rüstzeit, die vom 5. bis zum 7. Dezember in Leutesdorf bei Neuwied stattfand. Auf Initiative der Zentralen Ansprechstelle für Soldatinnen und Soldaten anderen Glaubens am Zentrum Innere Führung in Koblenz und der Evangelischen Militärseelsorge trafen sich Soldatinnen und Soldaten verschiedener Religionen zum intensiven Gespräch.


  • gesicherter US-amerikanischer Soldat arbeitet an einer gespannten Kette

    Atlantic Resolve - Vorbereitungen in Garlstedt und Colorado Springs

    Nahezu zeitgleich starten an der Logistikschule der Bundeswehr im norddeutschen Garlstedt und im etwa 8.000 Kilometer entfernten US-amerikanischen Colorado Springs die Vorbereitungen für die Übung Atlantic Resolve. Ohne die Fähigkeiten der Streitkräftebasis wäre eine Übung solcher Größenordnung kaum vorstellbar.


  • Zwei Soldaten sitzen an einem Tisch

    Heeresunteroffiziersakademie und Schule für Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr: 10 Jahre gute Zusammenarbeit

    Mit einem Festakt an der Heeresunteroffiziersakademie wurde die zehnjährige Zusammenarbeit der Heeresunteroffiziersakademie mit der Schule für Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr mit zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Vertretern der Streitkräfte von Österreich und Deutschland gefeiert.


  • Dirigent dirigiert in Uniform

    40 Jahre Kooperation des Militärmusikdienstes der Bundeswehr mit der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf

    Es war eine besondere Atmosphäre an diesem Abend des 14. November im Innenhof der Düsseldorfer Robert Schumann Musikhochschule (RSH). Die sich überlagernden Klänge der Übenden aus den Fenstern des Unterrichtsgebäudes mischten sich mit der festlichen Stimmung im gegenüberliegenden Partika-Saal, der „guten Stube“ der Hochschule. Hier versammelten sich hochrangige Vertreter der Hochschule und der Bundeswehr um in einem Festakt die 40-jährige Kooperation der beiden Institutionen würdig zu feiern. Als besondere musikalische Einstimmung gaben die Taiko-Trommler des Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr (AusbMusKorpsBw) während des vorgeschalteten Empfanges im Foyer eine fulminante Kostprobe ihres Könnens.


Seiten  | 1 | 2 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 15.02.18 | Autor: 


http://www.streitkraeftebasis.de/portal/poc/streitkraeftebasis?uri=ci%3Abw.skb_piz.servic.archiv.2016.dezember