Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Internationaler Dialog: Ein Mehrwert für die logistische Ausbildung

Gruppenfoto (von rechts: Brigadegeneral Zimmer, Captain McLaughlin, Oberstleutnant Teuwen, Generalmajor der Reserve Dale, Oberstleutnant Crackau, Brigadier Shirley, Major Gaywood, Oberstleutnant Flor

Brigadier Steve Shirley (3. v.li.) freut sich über den Gegenbesuch der Delegation aus Garlstedt (Quelle: Deutsches Verbindungskommando Logistik Großbritannien)

Der Kommandeur der Logistikschule der Bundeswehr besuchte vom 19. bis 21. April 2017 den Südosten Englands. Das Ziel von Brigadegeneral Winfried Zimmer: das “United Kingdom Defence College for Logistics, Policing and Administration” in Deepcut, dem britischen Gegenstück zur Logistikschule der Bundeswehr in Garlstedt. Die Logistikexperten nutzen das Zusammentreffen zum länderübergreifenden Informations- und Erfahrungsaustausch im Bereich der logistischen Ausbildung.
Zum Beitrag


Vielfalt als Chance – Diversity in der Streitkräftebasis

Menschen sitzen im Kreis

Diskussionsrunde im Themencafé zum Thema Ethnische/ Kulturelle Hintergründe (Quelle: Bundeswehr/Bier)

Chancengleichheit, Vielfalt und Inklusion - Die vielfältigen und unterschiedlicher Hintergründe und Talente aller Soldaten, Soldatinnen, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen machen die Bundeswehr zukunftsfähig.
Zum Beitrag


Führen in der Krise

Eine Gruppe Menschen an einem Tisch

Ein gemeinsames Netzwerk ziviler und staatlicher Akteure ist entscheidend (Quelle: PIZ SKB/Wanninger)

Das Sicherheitsempfinden der Deutschen hat sich in den letzten zwei Jahren verändert. Die Angst vor Bedrohungen durch Terrorismus und Kriminalität ist im persönlichen Empfinden des Bürgers gestiegen. Das Gefühl entspricht dagegen rein statistisch nicht der Wahrscheinlichkeit, von beispielsweise einem Terroranschlag betroffen zu sein. Diese statistischen Daten befreien jedoch nicht von einer souveränen Antwort auf das Gefühl des Bürgers. Der Staat und die mit ihm verbundenen Akteure sollten heute mehr denn je dazu sagen können und vor allem umfassend handlungsfähig sein.
Zum Beitrag

Blickpunkt

  • 360° - Streitkräftebasis

    Die Streitkräftebasis ist der Bereich der Bundeswehr mit den meisten Spezialisten und dem vielfältigsten Aufgabenspektrum. Im Themenspezial „360° Streitkräftebasis“ werden über das gesamte Jahr vielfältige Themen aus diesem Aufgabenspektrum abwechslungsreich vorgestellt. So finden sich zu einem monatlichen Stichwort – beispielsweise ausbilden, schützen oder forschen – Portraits, Interviews oder auch Amazing Facts, die jeweils einen Teil der Menschen und ihrer Arbeit in der Streitkräftebasis vorstellen - von ABC-Abwehr bis zur Rüstungskontrolle durch das Zentrum für Verifikationsaufgaben.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.05.17 | Autor: 


http://www.streitkraeftebasis.de/portal/poc/streitkraeftebasis?uri=ci%3Abw.skb_piz