Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2015 > Dezember > Tatort Hannover: Militärpolizei aus Polen, Österreich und der Schweiz ermittelt gemeinsam mit den Feldjägern

Tatort Hannover: Militärpolizei aus Polen, Österreich und der Schweiz ermittelt gemeinsam mit den Feldjägern

Brandanschlag, Drogendelikte, (Selbst)mord – die Stationen der „Quattro-nationalen Ausbildung/Evaluation“ boten gleich für mehrere abendfüllende Krimis Stoff. Die Soldaten aus Polen, Österreich, der Schweiz und Deutschland, allesamt Experten auf dem Gebiet der Erheber und Ermittler, sicherten gleich an mehreren Übungs-Tatorten Spuren.

Flash Player nicht vorhanden oder veraltet!

Um diesen Inhalt zu sehen, wird die aktuelle Version benötigt

Link zum Flash Player

Schon zum zweiten Mal trafen sie sich in Hannover an der Schule für Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr, die das Treffen zusammen mit dem Kommando Feldjäger der Bundeswehr ausrichtet. Gemeinsames Ziel: im operativen Vorgehen eine Sprache zu sprechen.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 01.07.16 | Autor: 


http://www.streitkraeftebasis.de/portal/poc/streitkraeftebasis?uri=ci%3Abw.skb_piz.servic.archiv.2015.dezember&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB040000000001%7CA4YJDL057DIBR