Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Presse > Kommandowechsel im Logistikkommando der Bundeswehr

Kommandowechsel im Logistikkommando der Bundeswehr

Der Inspekteur der Streitkräftebasis, Generalleutnant Martin Schelleis, übergibt am 14. Januar 2016 im Rahmen eines feierlichen Appells im Beisein zahlreicher ziviler und militärischer Würdenträger das Kommando über das Logistikkommando der Bundeswehr von Generalmajor Hans Erich Antoni an Brigadegeneral Volker Thomas.

Die Medien sind zu diesem militärischen Zeremoniell herzlich eingeladen. Die drei oben genannten Generale stehen im Anschluss an den Appell für Statements zur Verfügung.

Das Logistikkommando der Bundeswehr ist die größte Dienststelle der Bundeswehr in Erfurt; ca. 750 Soldaten und zivile Mitarbeiter beraten und unterstützen den Kommandeur hier vor Ort sowohl bei der Führung des Kommandos als auch bei der Wahrnehmung der fachlichen Verantwortung für die Logistischen Prozesse in der gesamten Bundeswehr im In- und Ausland. Die für die Ausbildung zuständige Logistikschule der Bundeswehr in Garlstedt, das Logistikzentrum der Bundeswehr in Wilhelmshaven, wie auch die sechs Logistikverbände im gesamten Bundesgebiet und das Spezialpionierregiment in Husum werden seit 2013 vom Erfurter Kommando aus geführt. Mit einem Personalumfang von ca. 14.700 militärischen und zivilen Mitarbeitern im gesamten Bundesgebiet ist der Kommandobereich des Logistikkommandos der Bundeswehr der personell stärkste innerhalb der Streitkräftebasis.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 01.07.16 | Autor: 


http://www.streitkraeftebasis.de/portal/poc/streitkraeftebasis?uri=ci%3Abw.skb_piz.presse&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB040000000001%7CA64G45594DIBR