Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

„Invictus Games London“: Königlicher Auftakt in London

Flugzeuge am Himmel

Tolle Show: The Royal Air Force (Quelle: Invictus Games)

Was für eine Frage: Am Rande des Vorrundenspiels im Sitzvolleyball wurde Trainer Hauptmann Christoph Hoffmann von einem Mitarbeiter Prinz Harrys gefragt, ob es in Ordnung sei, dass seine königliche Hoheit das deutsche Team begrüße. Zwei Minuten später erkundigte sich der Royal höchstpersönlich beim Hauptmann von der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf, wie die Stimmung im deutschen Team sei. Die Krönung!
Zur Berichterstattung „Invictus Games“


Im Fokus: Die Feldjäger

Ein Soldat Blick in ein Wüstengelände

Ob im Einsatz oder in Deutschland: die Aufgaben der Feldjäger sind vielfältig (Quelle: Bundeswehr)

Feldjäger sind die Militärpolizei der Bundeswehr. Verteilt in ganz Deutschland und in den Auslandseinsätzen wie in Afghanistan, sind sie immer im Dienst. Y besuchte das Feldjägerregiment 2 in Hilden.
Zum Beitrag


Besuch in einer vernetzten Welt

Porträt eines Soldaten

Zum Gelingen der Übung ist ein gewaltiger Organisationsaufwand erforderlich. (Quelle: LKdoBY/Treude)

Seit gut zwei Wochen läuft auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr mit „Combined Endeavor“ einer der weltweit größten multinationalen Interoperabilitätsübungen für eingeführte militärische IT-Systeme und Kommunikationssysteme der North Atlantic Treaty Organization (NATO), Europäischen Union (EU) und Partnership for Peace (PfP)-Staaten. Geleitet wird die Übung vom Gastgeber, dem United States European Command (USEUCOM). Am 8. September machten sich hochrangige Besucher ein Bild von der Übung.
Zum Beitrag

Neuausrichtungsticker

Blickpunkt

  • 360° - Streitkräftebasis

    Die Streitkräftebasis ist der Bereich der Bundeswehr mit den meisten Spezialisten und dem vielfältigsten Aufgabenspektrum. Im Themenspezial „360° Streitkräftebasis“ werden über das gesamte Jahr vielfältige Themen aus diesem Aufgabenspektrum abwechslungsreich vorgestellt. So finden sich zu einem monatlichen Stichwort – beispielsweise ausbilden, schützen oder forschen – Portraits, Interviews oder auch Amazing Facts, die jeweils einen Teil der Menschen und ihrer Arbeit in der Streitkräftebasis vorstellen - von ABC-Abwehr bis zur Rüstungskontrolle durch das Zentrum für Verifikationsaufgaben.


  • Ein Soldat hängt seine zivile Jacke in den Schrank.

    Reserve in der Streitkräftebasis

    Reservedienstleistender in der Streitkräftebasis zu sein, bedeutet für viele auf den ersten Blick vor allem die Unterstützung im Rahmen der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit (ZMZ). Die Bezirks- und Kreisverbindungskommandos, die regionalen Sicherungskompanien in jedem Bundesland sowie die ZMZ-Stützpunkte sind dabei zentraler, unentbehrlicher Teil der Territorialen Reserve. Darüber hinaus besteht im gesamten Kommandobereich der Streitkräftebasis die Möglichkeit zivilberufliche Kenntnisse aktiv als Reservedienstleistender einzubringen und so im Rahmen der Truppenreserve die Streitkräftebasis in ihrer Aufgabenerfüllung zu unterstützen. Gerade im hochspezialisierten Bereich der Streitkräftebasis, mit ihrem großen Spektrum an besonderen Aufgaben, wird fachlich hochqualifiziertes Personal gesucht.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 12.09.14 | Autor: 


http://www.streitkraeftebasis.de/portal/poc/streitkraeftebasis?uri=ci%3Abw.skb_piz