Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Die elektronische Kampfführung bei Trident Juncture

Ein Leuchtkörper leuchtet neben einem Transportpanzer aus

Elektronische Kampfführung findet nicht abseits, sondern mitten auf dem Gefechtsfeld statt. (Quelle: Bundeswehr/Bienert)

Auch Spezialisten der elektronischen Kampfführung (EloKa) werden sich unter den 3.000 Soldaten der Bundeswehr befinden, die ihr Können bei der NATO-Großübung Trident Juncture 2015 unter Beweis stellen. Die Aufgabe der 5. Kompanie des EloKa-Bataillons 932 aus Frankenberg ist es, den Gefechtsverband – bestehend aus Jägern, Pionieren, Versorgern, Aufklärern und Sanitätern – bei der Beurteilung der Feindlage zu unterstützen.
Zum Beitrag


Video: Auf zwei Rädern an die Belastungsgrenze

Blick aus der Sicht eines Motorradfahrers auf eine Straße

Beim Fahrsicherheitstraining extreme Situationen meistern (Quelle: YouTube Bundeswehr)

Auf dem ehemaligen Militärflugplatz in Berlin-Gatow trainieren die Feldjäger den Umgang mit ihren Motorrädern. Gefahrlos ist das nicht, denn die Soldaten gehen an die Grenzen, zum Beispiel in Ausweichsituationen bei voller Fahrt.
Zum Video


Vielseitige Hilfe für Flüchtlinge

Frau spricht mit Kindern und Frauen auf einem Sofa sitzend

Von der Leyen als Mutter liegen Kinder besonders am Herzen (Quelle: LKdo BY/Becker)

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat die Grünten-Kaserne in Sonthofen besucht, um sich von der Situation der Flüchtlinge vor Ort einen Eindruck zu verschaffen und mit den Asylsuchenden zu sprechen. Derzeit sind etwa 250 Flüchtlinge dort untergebracht.Nach persönlichen Gesprächen mit den Asylsuchenden sagt sie: „Wir helfen den Flüchtlingen mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln.“ Die Landeskommandos in der Fläche schaffen mit der Bearbeitung von Amtshilfeanträgen die Möglichkeit, dass vielseitige Hilfe für die Asylsuchenden verwirklicht werden kann.
Zum Beitrag

Neuausrichtungsticker

Blickpunkt

  • 360° - Streitkräftebasis

    Die Streitkräftebasis ist der Bereich der Bundeswehr mit den meisten Spezialisten und dem vielfältigsten Aufgabenspektrum. Im Themenspezial „360° Streitkräftebasis“ werden über das gesamte Jahr vielfältige Themen aus diesem Aufgabenspektrum abwechslungsreich vorgestellt. So finden sich zu einem monatlichen Stichwort – beispielsweise ausbilden, schützen oder forschen – Portraits, Interviews oder auch Amazing Facts, die jeweils einen Teil der Menschen und ihrer Arbeit in der Streitkräftebasis vorstellen - von ABC-Abwehr bis zur Rüstungskontrolle durch das Zentrum für Verifikationsaufgaben.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 02.09.15 | Autor: 


http://www.streitkraeftebasis.de/portal/poc/streitkraeftebasis?uri=ci%3Abw.skb_piz