Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Katzenstreu und soldatische Grundfertigkeiten
Ein Praktikum für … mich selber – Erster Teil

Ein Soldat in Flecktarnuniform marschiert an einer Straße entlang

Der „Praktikant“ auf der Marschstrecke (Quelle: LKdo MV/Stein)

Bei manchen Dingen fragt man sich: „Hätte ich das auch in jungen Jahren gemacht?“ Heute ist für mich wieder einer dieser Tage, denn ich stehe am Morgen des 29. April, ein Freitag und genau gesagt um 09:45 Uhr, in der Schweriner Werder-Kaserne und werde mit aktiven Soldatinnen und Soldaten (fast freiwillig) einen 6-km-Leistungsmarsch durchführen. In Uniform, also im Feldanzug, mit einem mindestens 15 kg schweren Rucksack und in maximal 60 Minuten. So ist der Plan!
Zum Bericht


Invictus Games: Die Spiele sind zu Ende – der Spirit und zwei deutsche Medaillen bleiben

Drei Sportler bei der Siegerehrung

Hauptfeldwebel Kai Cziesla (links) gewinnt die Silbermedaille im 4-Minuten-Rudern in der offenen Kategorie IR 6. (Quelle: Bundeswehr/Wilke)

Die Spiele um 481 Medaillen sind beendet, vorerst. Nach der ersten Austragung 2014 sind die zweiten Invictus Games for our Wounded Warriors in Orlando, Florida zu Ende gegangen. Die nächsten Spiele finden 2017 im kanadischen Toronto statt.
Zum Beitrag


Streng vertraulich! – Ein Vieraugengespräch mit dem Chef des MAD

Ein Mann lehnt an einer Wand

MAD-Chef Dr. Gramm lädt zum Gespräch (Quelle: MAD)

„Aus der Bundeswehr für die Bundeswehr.“ - Dr. Christof Gramm ist leidenschaftlicher Verfassungsjurist und seit Anfang 2015 Chef des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) in Köln. Zum 60. Geburtstag des MAD spricht der 58-Jährige im Interview über den Nachrichtendienst als moderner Sicherheitsdienstleister, wie sich die Firmenkultur seit ihrer Gründung stetig wandelt und aktuelle Herausforderungen für den MAD: Wie führt man beispielsweise einen Nachrichtendienst in Zeiten von Öffnung und Transparenz? Wie schützt man die Truppe im In- und Ausland? Antworten und Ausblicke gibt es bei einer Tasse Kaffee im Kölner Süden.
Zum Interview

Neuausrichtungsticker

Blickpunkt

  • 360° - Streitkräftebasis

    Die Streitkräftebasis ist der Bereich der Bundeswehr mit den meisten Spezialisten und dem vielfältigsten Aufgabenspektrum. Im Themenspezial „360° Streitkräftebasis“ werden über das gesamte Jahr vielfältige Themen aus diesem Aufgabenspektrum abwechslungsreich vorgestellt. So finden sich zu einem monatlichen Stichwort – beispielsweise ausbilden, schützen oder forschen – Portraits, Interviews oder auch Amazing Facts, die jeweils einen Teil der Menschen und ihrer Arbeit in der Streitkräftebasis vorstellen - von ABC-Abwehr bis zur Rüstungskontrolle durch das Zentrum für Verifikationsaufgaben.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 24.05.16 | Autor: 


http://www.streitkraeftebasis.de/portal/poc/streitkraeftebasis?uri=ci%3Abw.skb_piz